Aktuelles zur Kampfmittelräumung

Gefahren durch Kampfmittel
11.05.2016

Kriegsmunition explodiert in der Sonne

Märkische Allgemeine Zeitung
Noch immer liegen Munition aus dem 2. Weltkrieg und Hinterlassenschaften der Alliierten teilweise offen auf dem Boden ...



Gefahren durch Kampfmittel
31.01.2016

Bombensuche in der Dippser Heide

Sächsische Zeitung
Der Räumtrupp stösst noch immer auf Weltkriegsmunition und Waffen ...



Veröffentlichungen
16.12.2015

Bund zahlt erstmals für die Kampfmittelbeseitigung 60 Mio. EURO für drei Jahre

rbb
rbb-online.de Politik



Veröffentlichungen
24.07.2015

Kampfmittel - das unterschätzte Risiko

itv-altlasten.de
Durch den Ingenieurtechnischen Verband für Altlastenmanagement und Flächenrecycling wurde mit Unterstützung von Mitgliedern der Güteschutzgemeinschaft Kampfmittleräumung Deutschland ein Positionspapier zur...



Veröffentlichungen
14.07.2015

Frank Bommert: Konzept zur Kampfmittelbeseitigung bleibt Priorität

PRESSEMITTEILUNG
Nr. 131 vom 14.07.2015 der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg
Neues Verfahren zum Identifizieren von Blindgängern



Veröffentlichungen
17.04.2015

Prüfung gezielter Förderung einzelner Regionen durch den Bund

Märkische Allgemeine Zeitung
Bund und Länder prüfen gezielte Förderung besonders betroffener Regionen, wie Oranienburg ...



Veröffentlichungen
09.01.2015

Aliierte Kampfmittelfunde belasten allein die Länder

Märkische Allgemeine Zeitung
Trotz vielfältiger Initiativen einzelner Bundesländer werden diese noch immer allein belastet ...



Gefahren durch Kampfmittel
03.01.2015

300 Blindgänger

Berliner Morgenpost
In Oranienburg werden noch über 300 Blindgänger vermutet ...



Veröffentlichungen
04.12.2014

Ruhestand nach 160 Bombenentschärfungen

Märkische Allgemeine Zeitung
Horst Reinhardt, technischer Leiter der Kampfmittelbeseitigung Brandenburg, geht nach 42 Jahren Polizeidienst und 160 Bombenentschärfungen in den Ruhestand ...



Veröffentlichungen
10.11.2014

Keine flächendeckende Kampfmittelräumung von Nord- und Ostsee

europaticker
Die Bundesregierung spricht sich aufgrund einer Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen gegen die flächendeckende Räumung von Kampfmitteln in der deutschen Nord- und Ostsee aus ...