Der Verein

In der Güteschutzgemeinschaft Kampfmittelräumung Deutschland e.V. haben sich kompetente Räumfirmen, Ingenieurbüros und Systemanbieter, die auf dem Gebiet der Kampfmittelsondierung, -bergung und -vernichtung tätig sind, zusammengeschlossen.

Ziel dieser Gemeinschaft ist es, die Öffentlichkeit vor Gefahren, die aus der Kampfmittelräumung resultieren, zu schützen und die Gefahren, die sich für die Mitarbeiter der Räumfirmen aus ihrer gefährlichen Tätigkeit ergeben, durch die Festlegung von Qualitätsstandards und deren Überwachung zu begrenzen. Sie hat sich hierfür RAL angeschlossen. RAL ist die kompetente Stelle für die Schaffung von Gütezeichen.

RAL Gütezeichen kennzeichnen Produkte und Dienstleistungen, die nach hohen festgelegten Qualitätskriterien hergestellt bzw. angeboten werden. Die RAL Gütegemeinschaften sind von RAL anerkannte Organisationen, die die Gütesicherung eines Produktes oder einer Dienstleistung durchführen und überwachen. Zur Umsetzung dieser Qualitätsstandards war es erforderlich, Festlegungen zu treffen, die in den -> Güte und Prüfbestimmungen (PDF-Datei: 194 KB) definiert sind.

 

 

Jürgen Plum Vorsitzender
Jürgen Plum Vorsitzender
Christian Voigts Stellvertr. Vorsitzender
Christian Voigts Stellvertr. Vorsitzender
Helmut Pönisch Vorstandsmitglied
Helmut Pönisch Vorstandsmitglied
Dr. Rainald Häber Ehrenvorsitzender
Dr. Rainald Häber Ehrenvorsitzender
H. J. Rosenwald Geschäftsführer
H. J. Rosenwald Geschäftsführer